Radreise Lagunen von Lignano - Lagunen von Lignano - Grado - Caorle - Marano - Udine - Italien

5

Reise buchen

Details

REISEVERLAUF

1. Tag: Anreise nach Lignano Sabbiadoro
Mit unserem Luxusbus reisen Sie bequem nach Lignano Sabbiadoro zu unserem Hotel für die nächsten 4 Nächte. Sie wohnen im 4 Hotel mit Swimmingpool in zentraler Lage nur wenige Meter von der Fußgängerzone/Einkaufsstraße mit vielen Geschäften, Restaurants, modernen Lokalen und nur 50 m vom Meer entfernt.


2. Tag: Lagune von LIGNANO – Marano & der TAGLIAMENTO (Fluss)
Zum Auftakt unternehmen wir heute gleich eine ausgezeichnete Radtour durch die Lagune von Lignano. Wir fahren auf dem Radweg an der ruhigen Lagune von Lignano entlang und weiter am Ufer des Flusses Tagliamento bis zu den Dörfern Gorgo und Precenicco. Im Naturschutzgebiet von seltener Schönheit, halten wir zum Mittagessen in der "Bilancia di Bepi", einem Stelzenhaus.
Unsere heutige Radltour endet im historischen Fischerdorf Marano Lagunare.
Von Marano fahren wir mit dem Boot zurück nach Lignano. Während der Fahrt können wir die typische Sumpfvegetation und Fischersiedlungen bewundern
Radwegstrecke: 50km
Höhenunterschied: gering
Schwierigkeitsgrad: einfach bis mittel


Tag 3: Udine, Palmanova, Aquileia und Grado
Die heutige Radltour wird Sie sicher begeistern. Nach dem Frühstück bringt sie unser Bus in die Hauptstadt von Friaul nach UDINE. Dann geht’s weiter zur Festungsstadt Palmanova, die heute zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.
Für Gäste, die die Strecke verkürzen möchten, besteht die Möglichkeit, ab hier erst in Richtung Grado zu starten.
Auf dem Weg nach Grado darf natürlich ein kurzer Stopp in der archäologischen UNESCO -Stätte Aquileia nicht fehlen. Als Höhepunkt des heutigen Tages erwartet uns zum Abschluss das elegante Städtchen GRADO. Mit dem Bus geht’s dann zurück zum Hotel nach Lignano.
Radwegstrecke: 60km
Höhenunterschied: gering
Schwierigkeitsgrad: einfach bis mittel

Tag 4: Portogruaro & Caorle
Nach dem Frühstück bringt uns unser Bus zur der Benediktinerabtei Santa Maria nach Sesto al Rehena, dann erkunden wir das am Ufer des Flusses Lemene liegende malerische Städtchen Portogruaro mit seinen Arkaden und Mühlen. Wer eine möglichst kurze Strecke zurücklegen möchte, kann von hier aus losradeln. Beim Zwischenstopp in Concordia Sagittaria zeugt die archäologische Stätte von den römischen Ursprüngen der Stadt.
Als heutiger Höhepunkt erwartet Sie heute das „kleine Venedig“, - das hübsche Fischerstädtchen Caorle. Genießen Sie ein Glas Prosecco mit "cicchetti" (kleine traditionelle venezianische Snacks) in einer typischen "Bacaro" (traditionelle Osteria)
Radwegstrecke: 55km
Höhenunterschied: gering
Schwierigkeitsgrad: einfach bis mittel

5.Tag: Heimreise

Reise buchen